Pendler

Öffentliche Verkehrsmittel für Pendler gratis!

Viele Menschen sind dazu gezwungen, täglich zu ihrem Arbeitsplatz zu pendeln. Von etwa 133.000 erwerbstätigen Burgenländerinnen und Burgenländern müssen rund 97.000 Menschen, davon 48.000 innerhalb des Burgenlandes, 26.000 nach Wien, 16.000 nach Niederösterreich, 6.500 in die Steiermark und 500 in die restlichen österreichischen Bundesländer zu ihrem Arbeitsort auspendeln. Diese Kosten für den täglichen Weg zum Dienstort belasten die Betroffenen sehr und fehlen letztendlich im Haushaltsgeld der Familien. Der einzige, der seit Jahrzehnten an diesen Menschen verdient, ist der Staat, und zwar durch erhöhte Steuereinnahmen aufgrund steigender Treibstoff- und Tarifpreise.

Das Bündnis Liste Burgenland will „Gratis-Öffis“, damit den Menschen endlichen mehr Geld im Börsel bleibt. Stopp mit ständig neuen Steuern und Abgaben für unsere burgenländischen Pendlerinnen und Pendlern.